Unser Wissen ist Ihr Kapital

Wir definieren Steuerberatung so: herausragendes theoretisches Wissen und Erfahrung aus der Praxis gereift, in ein praktikables und verständliches Konzept umzusetzen, welches Ihnen steuerliche und wirtschaftliche Vorteile bietet.

Auf Basis unserer umfassenden Kenntnisse auf unterschiedlichen Sachgebieten können wir Ihre Steuerlast optimieren und das Optimum aus Ihren betrieblichen und finanziellen Kennzeilen generieren.

Kommunikation auf Augenhöhe

Treu-Expert versteht sich als eine Steuerkanzlei, deren Mitarbeiter und Berater mit Ihnen auf Augenhöhe kommunizieren. Sie wissen was wir für Sie tun, denn eine transparente und verständliche Präsentation sind für uns selbstverständlich.


Erst Wissen das verstanden wird, führt auch zum Erfolg — das gilt ganz besonders in der steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Beratung.
 

Schwerpunkte

 
Leistungsspektrum Treu-Expert

Frau Dipl.-Bw Martina Keßler
Geschäftsführung
Steuerberaterin
Fachberater für Unternehmensnachfolge (DStV e.V.)

Frau Dipl.-Bw Martina Keßler verfügt über herausragendes Wissen und Fähigkeiten auf betriebswirtschaftlichem und steuerlichem Terrain, geprägt durch jahrelange theoretische und praktische Erfahrungen auf diesem Gebiet.

Frau Keßler ist eine der ersten bestellten Steuerbevollmächtigten in den neuen Bundesländern, danach Bestellung zum Steuerberater, vereint mit permanenter Aus- und Weiterbildung als Kauffrau, staatlich geprüfter Bilanzbuchhalter, Dipl.-Wirtschaftsingenieur (FH) und Dipl.-Betriebswirt sowie ständig fortwährende interne und externe Weiterbildung auf dem Gebiet Betriebswirtschaft und Steuerlehre.

 

Ulf Drese
Geschäftsführung
Steuerberater
Fachberater für Restrukturierung und Unternehmensplanung (DStV e.V.)

Seit 1990 ist Herr Drese auf dem Gebiet der Steuern beruflich tätig. Nach erfolgreich absolvierten Berufsexamen im Jahr 2005 als Steuerberater, erwarb Herr Drese im Jahr 2012 die Zusatzqualifikation des Fachberaters für Restrukturierung und Unternehmensplanung (DStV e.V.) . Neben der Schwerpunkttätigkeit, der Steuerberatung, widmet sich Herr Drese insbesondere dem schwierigen Umfeld der Unternehmensrestrukturierung und Unternehmensumwandlungen. Dazu gehört auch die Beratung im Vorfeld möglicher Insolvenzanträge.

Ulf Drese.jpg

Verein für Revision und Steuerlehre der TU Dresden

Verein für Revision und Steuerlehre der TU Dresden

Von knapp 53.000 Steuerberaterkanzleien in Deutschland besitzen etwa 260 eine Zertifizierung nach DIN ISO 9001.

Die Einführung eines Qualitätsmanagementsystems garantiert unseren Mandanten die gewohnt hohe Qualität.
„Die vier wesentlichen Merkmale unseres QM-Systems – Transparenz, Nachvollziehbarkeit, Fehlervorbeugung sowie Prüfung der Arbeitsergebnisse – helfen unserer Kanzlei Verbesserungspotentiale schneller zu erkennen und gezielt umzusetzen.

Kompetenz und Kundenorientierung

Ihrer Zeit voraus war Martina Keßler – als eine der ersten bestellten Steuerbevollmächtigten in den neuen Bundesländern. Das war im Jahr 1994. Zu diesem Zeitpunkt bestand die Treu-Expert Steuerberatungsgesellschaft mbH, deren Geschäftsführerin und alleinige Gesellschafterin Martina Keßler ist, bereits seit drei Jahren.


„Ungewöhnlich für die damalige Zeit war, dass wir ohne jegliche Westbeteiligung gestartet sind – und dies bis heute beibehalten haben“, sagt sie. „Umso mehr waren wir dazu angehalten, uns über Kompetenz und Kundenorientierung einen Namen zu machen.

Damals wie heute geht dies nur durch ständige Qualifizierung sowie interne und externe Weiterbildung auf den Gebieten Betriebswirtschaft und Steuerlehre“, sagt Martina Keßler und geht selbst mit gutem Beispiel voran. Beleg für den Erfolg der Gesellschaft ist die stetig gewachsene Zahl der Mitarbeiter: von zwei am Anfang auf derzeit 15.

Das Tätigkeitsspektrum umfasst die gesamte Bandbreite steuerlicher Beratung – von der Erstellung von Jahresabschlüssen über die Kosten- und Leistungsrechnung, die Finanz-, Lohn- und Anlagenbuchhaltung bis zur Beratung bei Änderung der Rechtsform u. v. m.

„Neben der Betreuung von Unternehmen in einer Größe von zehn bis 50 Mitarbeitern haben wir in den letzten Jahren durch Qualifizierung unserer Steuerberater zu Fachberatern auf die wachsende Zahl an Unternehmensnachfolgen und Sanierungen reagiert. Als besonderen Interessenschwerpunkt beraten wir ebenfalls dazu, wie sich Steuern durch die Abschreibung von Photovoltaik-Anlagen sparen lassen“, ergänzt Martina Keßler.